billig-strom.de > Gas > Gastarife > Vorkasse Gas

Vorkasse beim Gaspreis

Einige Gasanbieter, deren Tarife auf Vorkasse-Preismodelle basieren, tauchen oft in den Ergebnisliste der Preisvergleiche weit oben auf. Dies hat zumeist mehrere Gründe. Zum einen kaufen die Anbieter günstigen Gas auf dem Gasmarkt auf und sichern sich mit der Vorkasse gegen Zahlungsausfälle ab. Der Anteil von Zahlungsausfälle am Gesamtvolumen der Einnahmen von Gasanbietern kann 5-10 Prozent betragen und dieser Ausfall wird bei anderen Gastarifen von allen Gaskunden getragen. Weiterhin kann der Gasanbieter mit dem Geld aus der Vorkasse arbeiten und dies gewinnbringend einsetzen und muss seinerseits den Gas nicht auf Kredit kaufen.

Wann sind Vorkasse-Gastarife für den Kunden geeignet ?

Man könnte kurz darauf antworten, indem man sagt "Wenn man viel sparen will und keine gleichguten Gaspreise mit weniger riskanten Tarifmodellen zu finden sind, sowie man das Risiko eingeht, im schlimmsten Fall vorausbezahlte Beträge nicht zurück zu bekommen". Zu beiden Punkten sollte man einige Argumente abwägen. 

Viele Verbraucher haben mit Ihrer Entscheidung für billige Gasanbieter bis zu mehrere hundert Euro pro Jahr bei den Gaskosten gespart. Wenn dann ein Anbieter insolvent sein sollte, so wäre der Ausfall relativ zu sehen, da ja zuvor viel gespart wurde. Auch würde statistisch gesehen im Falle eines Vorzahlungsverlustes einer 3-monatigen oder einjährigen Vorauszahlung der tatsächliche Vorauszahlungszeitraum durchschnittlich nur 1,5 Monate bzw. 6 Monate betragen. 

In Vorkasse treten sollten nur Verbraucher, die das Geld nicht für andere Ausgaben existentiell nötig haben und notfalls auch einen Komplettausfall der Vorleistungszahlungen verkraften könnten.

Ein Vorkasse-Modell bedeutet nicht automatisch, dass es sich um ein Schneeball-System handelt und der Gasanbieter unseriös ist. Nahezu jeder Gasanbieter geht doch in gewisser Weise durch die Berechnung eines monatlichen Abschlages für Gas und rechtzeitiger Abbuchung der Beträge vom Konto des Gaskunden in Vorkasse.

Gastarife mit Bonuszahlungen und Frei-kWh sind teilweise auch als Vorkasse-Gastarife zu sehen, da der Bonus bzw. die Frei-kWh oft erst mit der ersten Jahresrechnung verrechnet wird und der Gaskunde wie gewohnt hohe Monatsabschläge zahlt.

Machen Sie den unabhängigen Gasvergleich mit und ohne Vorkasse

Speziell für die Frage nach Gastarifen mit und ohne Vorkasse haben wir Tarifrechner entwickelt, die mit entsprechenden Voreinstellungen Ihre Wünsche besser berücksichtigen. Auch nach dem Gastarifvergleich haben Sie die Möglichkeit, die Suchergebnisse nach weiteren Einstellungen zu filtern.

Gasvergleich ohne Vorkasse - Gastarife

Mit diesem Gasvergleich ermitteln Sie das Einsparpotential Ihres bisherigen Gasanbieters gegenüber Anbietern mit Tarifen ohne Vorkasse.


Gasvergleich ohne Vorkasse

kWh/Jahr PLZ

Wählen Sie Ihren Gasverbrauch

(kwh/Jahr)

3500 55001200035000