billig-strom.de > Strom > Gewerbe > Leistungsoptimierung

Leistungsoptimierung anhand des Lastprofils


Das Lastprofil oder der Lastgang ist der zeitliche Verlauf der abgenommenen elektrischen Leistung innerhalb einer bestimmten Periode. Das Lastprofil unterliegt starken Schwankungen, abhängig von der Tageszeit, dem Wochentag und der Jahreszeit. Da der elektrische Strom nicht gespeichert werden kann, müssen der Stromhandel und die Stromerzeugung den zeitlichen Schwankungen des Stromverbrauchs nachfolgen. 

Lastprofil Stromerzeugung


Durch das Kraftwerksmanagement des Stromerzeugenden gelingt es ihm, den tatsächlichen Energiebedarf der Stromabnehmer zu decken. Hierfür stehen Grundlast- und Spitzenlastkraftwerke zur Verfügung, die sich in der Zeit unterscheiden, die sie benötigen, hoch- und herunterzufahren. Spitzenlastkraftwerke arbeiten z.B. mit Gasturbinen zum Antrieb der Generatoren und können innerhalb weniger Minuten betriebsbereit sein.

tl_files/billig-strom/site/elements/Stromnetz_Lastkurve.jpg

Lastprofil Stromabnahme


Die Kenntnis des Lastprofils eines Kunden ist im liberalisierten Strommarkt aus Sicht des Anbieters wie des Abnehmers von besonderer Bedeutung. Daher werden bei Verbrauchern mit einem Jahresverbrauch von mehr als 100.000 kWh/a die tatsächlichen Lastprofile gemessen. In diesen Fällen spricht man vom gemessenen Lastprofil. Hierzu werden fernausgelesene 1/4-h-Lastprofilmessungen verwendet. Die Daten der Messung werden einmal täglich per Telefon oder Funk ausgelesen.Bei Verbrauchern mit einem geringeren Jahresverbrauch ist die Lastprofilmessung zu aufwändig. Für diese Verbraucher existieren sogenannte Standardlastprofile (SLP). Hierbei wird das zeitliche Verbrauchsverhalten eines typischen Endverbrauchers durch normierte kundengruppen- oder branchenbezogene Verbrauchsmuster abgeschätzt. 
 

tl_files/billig-strom/site/elements/lastgang_pre.jpg

Lastmanagement – Stromkosten wirksam senken


Hohe Lastspitzen zur Hauptlastzeit sind teuer. Die "Lastspitzen" oder "Höchstleistungen", welche 1/4 stündlich gemessen werden, stellen nämlich eine wesentliche Komponente des Strompreises für Großkunden mit Leistungsmessung dar. Das Lastmanagement regelt Ihre Stromabnahme optimal und verhindert so kostenintensive Lastspitzen. Die technische Überwachung durch den Anbieter ermöglicht Ihnen die Absenkung Ihrer Stromkosten. Das Resultat: Extreme Unterschiede zwischen hohem und geringem Verbrauch werden erkennbar ausgeglichener, Leistungsspitzen werden gekappt. Das Lastmanagement kann sich ständig an sich verändernde Abnahmeverhältnisse anpassen – von Systeminstallationen über automatische Schaltungen bei ausgewählten Geräten bis hin zur Fernüberwachung des Lastmanagementsystems. Die Folge: eine optimierte Verteilung des Stromverbrauchs. So senken Sie Ihre Stromkosten, ohne den Betriebsablauf zu beeinträchtigen. 

tl_files/billig-strom/site/elements/lastgang_post.jpg