billig-strom.de > Strom > Stromtarife > Tarifarten Strom

Strom Tarifarten

Insgesamt gibt es in Deutschland mehrere tausend Stromtarife, die von knapp 1000 Stromanbietern angeboten werden. Die Vielfalt der Stromtarife ist groß, sie reicht von Tarifen zur Grundversorgung, über Verbrauchsabhängige Stromtarife für Kleinverbraucher, Gewerbliche Stromtarife, Nachtstrom-Tarife bis hin zu Ökostromtarifen und Sonderabkommen.

Dabei sind die Preismodelle bei den meisten Tarifarten fest definiert und werden regelmäßig angepasst, der Verbraucher kennt diesen Prozess durch die Benachrichtigungen über die regelmäßigen Preiserhöhungen beim Strom in den letzten Jahren.

Die Stromtarife unterscheiden sich hinsichtlich vieler Merkmale: des Strompreises, der Preiszusammenstellung aus Grundgebühr und Arbeitspreis, der Laufzeiten, Preisgarantien und Kündigungsfristen, der Stromkundengruppen, aber auch bezüglich der Energiequellen, aus denen der Strom gewonnen wird. 

Grundversorgungstarif

Der größte Teil der Stromanbieter ist in einer Region als Grundversorgungsunternehmen für die Stromversorgung tätig. Daher muss der Stromanbieter vor Ort einen Stromtarif der Grundversorgung anbieten. Aktuell beziehen ca. die Hälfte der deutschen Haushalte Ihren Strom aus diesen Grundversorgungstarifen, weil der Grundversorgung-Stromtarif der Tarif ist, in den jeder Stromkunde automatisch einggruppiert wird, wenn er sich nicht selbst für den Wechsel in einen anderen Stromtarif entscheidet oder den Stromanbieter wechselt. Doch der Stromtarif der Grundversorgung ist oft sehr teuer und zumeist der teuerste Stromtarif, den der örtliche Stromversorger (z.B. die Stadtwerke) anbietet.

Deshalb lohnt es sich gerade für die Grundversorgungs-Kunden, den Stromanbieter zu wechseln, da die Einsparmöglichkeiten besonders hoch sind. Der Wechsel aus der Grundversorgung kann zumeist sehr schnell erfolgen, da die Kündigungszeit bei diesen Tarifen kurz sein müssen und gesetzlich garantiert zwei Wochen beträgt. Je nach Wohnort und Verbrauch kann man oft mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Mit unserem unabhängigen und vollständigen Strompreisvergleich im Tarifrechner können Sie kostenlos und schnell ausrechnen, wie viel Sie mit einem Wechsel aus dem Grundversorgungs-Stromtarif einsparen können.

Sonderverträge

In Abweichung von den Verträgen zur Grundversorgung können Sie mit Ihrem lokalen Stromanbieter Sonderverträge aushandeln, die Ihnen einerseits bessere Konditionen bieten, anderseits aber auch längere Laufzeiten und längere Kündigungsfristen mit sich ziehen. Oft finden sich günstigere Stromanbieter und billigere Strompreise im Stromvergleich, wenn Sie Sondervertragskunde sind. Stadtwerke und andere kommunale Stromversorger sind oft nicht bereit, bei Privatkunden und kleinen Gewerbetreibeneden, beim Strompreis viel mit sich handeln zu lassen. Daher ist diese Vertragsart ein Auslaufmodell für diese Kundengruppen, ist jedoch bei größeren Gewerbekunden oft die Stromtarifart der Wahl.

Nachtstrom

Die Tarifart des Nachtstroms stammt noch aus der Zeit, in der viel mit elektrischen Nachtspeicheröfen geheizt wurde. Für diese Tarifart wurden vom Stromanbieter günstigere Stromtarife für die zumeist nachts verbrauchte elektrische Energie angeboten. Durchschnittlich kostet der Strom tagsüber ca. 24 ct/kWh und nachts 13 ct/kWh; der nachts produzierte Strom ist günstiger als der tagsüber produzierte Strom. Viele Stromanbieter verabschieden sich von diesem Tarif-Modell. Auf dem freien Markt finden sich oft viele Angebote, die insgesamt billiger sind als Nachtstromtarife, ebi denen nachts günster Strom angeboten wird. Mit einem Stromvergleich im Tarifrechner können Sie einfach und kostenlos Ihr Einsparpotential gegenüber dem Nachtstrom-Tarif Ihres Stromanbieters ermitteln. 


Strompreisvergleich

kWh/Jahr PLZ

Wählen Sie Ihren Stromverbrauch

(kwh/Jahr)

1500 280040006000